Flug nach Australien

Ein Flug nach Australien dauert von Deutschland cirka 20 - 22 Stunden. Die am meisten gebuchte Flugvariante ist der Hin- und Rückflug. Man bucht einen Flug ab Deutschland mit Hin- und Rückflug nach Sydney oder Melbourne. Diese beiden Flughäfen werden von den meisten Airlines angeflogen.

Sollen in Australien große Entfernungen zurückgelegt werden, empfiehlt sich die Buchung eines Gabelfluges, z. B.
Hinflug: Frankfurt – Sydney
Rückflug: Melbourne – Frankfurt.
So kann die kosten- und zeitaufwändige Rückreise zum Ausgangsort vermieden werden.

Fast bei allen Airlines ist es möglich, Flüge mit Stoppover zu buchen. Der Stopp ist meist am Heimatflughafen der jeweiligen Airlines. Bei Singapore Airlines ist es Singapur, bei Thai Airways Bangkok, bei Emirates Dubai usw.
Quantas bietet Bangkok, Singapur und Hongkong als Zwischenstopp an. Die schnellste Verbindung verläuft über die Asien- oder Ostroute. Es gibt nur einen Stopp in Bangkok, Singapur oder Hongkong. Man startet meist nachts in Europa, erreicht Südostasien am Nachmittag und kommt am übernächsten Tag frühmorgens in Australien an.

Über die Westroute, via Amerika, der Südsee und Hawaii, kommt man z. B. mit der Air New Zealand nach Australien. Diese Route eröffnet Stopp-Over-Möglichkeiten in den USA und auf Hawaii. Mit den sogenannten Rund-um-die-Welt-Tickets (Round-the-World) können die beiden Routen über Asien und Amerika kombiniert werden.

Hin- und Rückflug kosten mindestens 1100 Euro. Es ist sinnvoll Preise zu vergleichen oder beispielsweise Stoppovers über mehrere Tage in die Überlegung mit einzubeziehen. Auch kann es preiswerter sein, einen Flug in eine andere Stadt zu buchen und dann mit einem Inlandsflug an den Zielort weiterzufliegen.

Kommentare zu Flug nach Australien

admin 19.10.2009 19:19

Ich fliege zwar recht gerne, aber die Zwischenstopps in Dubai und Singapur kamen mir schon sehr gelegen. Es ist aber auf jeden Fall machbar. Bei einer vernünftigen Fluggesellschaft gibt es ja auch genug Beinfreiheit und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten.

Unbekannt 23.10.2009 11:25

Da die meisten ja mit Rucksack unterwegs sind, egal ob Trekkingrucksack oder Kofferrucksack: Für den Flug empfehle ich einen Packsack, der Euren Rucksack komplett schützt.
Es besteht also keine Gefahr mehr, dass sich Gurte in Gepäckbändern verheddern oder, dass Euer teurer Rucksack Schaden davonträgt. Denn trotz der stabilen Bauweise von hochwertigen Rucksäcke schaffen es manche Flugzeug-Packer immer wieder Löcher und Risse zu verursachen.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen