Australien Finanzkrise - Einwanderung

Auch in Australien macht sich die Finanzkrise bemerkbar. Die australische Regierung zieht in Erwägung die Einwanderung zu reduzieren. Momentan besteht jedoch in vielen Bereichen der Bedarf an Fachkräften.

Geplant war für das Jahr 2008/2009 eine Zahl von etwa 200.000 Einwanderern. Der australische Immigrationsminister nannte dies eine Reaktion auf die erhöhte Arbeitslosigkeit. Eine konkrete Entscheidung werde es aber im November geben.

Ein durchaus vernünftiger Schritt der Regierung, allerdings weniger erfreulich für Auswanderer. Momentan ist es eh schon schwierig genug nach Australien auszuwandern. Bestimmte Berufe wie Polizisten oder Krankenschwestern werden wohl aber immer noch nachgefragt.

Kommentare zu Australien Finanzkrise - Einwanderung

Elke 19.04.2009 21:41

Bei uns nebenan in Neuseeland sieht es ähnlich aus. Allerdings werden hier neben Medizinern und Krankenschwestern auch IT Fachkräfte und einige andere Berufe gesucht. Auch alles rund um den Tourismus ist weiterhin gefragt.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen