Australiens Hai Flüsterer

Australische Medien berichten momentan über ein recht spannendes Thema. Dass Haie oft zu Unrecht als menschenfressende Ungeheuer angesehen werden ist ja kein Geheimnis. Ein australischer Wissenschaftler wollte dies nun beweisen.

Zu diesem negativen Image der Haie hat wohl auch die Filmreihe "Der weiße Hai" entscheidend beigetragen. Aber auch die Medien stellen Haie oft als Killermaschinen dar, wenn mal wieder ein Surfer von einem Hai attackiert wurde. Tagelang hört man dann in lokalen TV- und Radiosendern oder entsprechenden überregionalen Boulevardmagazinen nichts anderes mehr. Oft wird der Hai dann solange gejagt bis man ihn letztendlich erledigt und zur Schau stellt. Als ob das noch irgendwas ändern würde wenn man das, meiner Meinung nach auch in diesen Fällen, unschuldige Tier zur Strecke bringt.

Fakt ist, dass der Mensch nun mal in den Lebensraum der Haie eindringt und nicht umgekehrt. Die Haie verwechseln Surfer oft einfach nur mit Robben, daher die vermehrten Attacken auf selbige. Aus diesem Grund gibt es auch nur sehr wenige Angriffe auf Taucher.

Zurück zum vorhin erwähnten Thema. Leon Deschamps, den man schon als Hai Flüsterer bezeichnet, beweist nun das Haie durchaus friedliche Lebewesen sein können. Als sich in der Shark Bay ein paar Tigerhaie über einen toten Wal hermachen ergreift der Wissenschaftler seine Chance und stellt sich zwischen Futter und Haie. Wie man sich vorstellen kann sind Haie gerade im Fressrausch nicht besonders über Gesellschaft erfreut. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass sich die Tigerhaie in aller Seelenruhe von Leon Deschamps streicheln lassen.

Trotz allem ist es wie mit allen wildlebenden Tieren - sie sind nun mal unberechenbar. Zur Nachahmung ist das Verhalten sicher nicht empfohlen, aber seht selbst.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen