Zyklon Olga vor Cairns

Erneut wird Queensland laut australischen Medien von einem tropischen Wirbelsturm bedroht. Die Einwohner im Norden von Queensland wurden bereits gewarnt, dass Olga demnächst auf die Küste treffen wird.

Die Menschen wurden auch bereits dazu aufgefordert ihre Notfall-Kits aufzustocken, da die Gefahr von Überflutungen besteht und dadurch einige Häuser von der Zivilisation abgeschnitten werden. Momentan befindet sich Olga 500 km östlich von Cairns.

Das Bureau of Meteorology hat bereits Flutwarnungen für die Küstengebiete zwischen Cooktown und Cardwell ausgestellt.

Einwohner wurden dringlich darauf hingewiesen die Warnungen ernst zu nehmen und sich auf den Wirbelsturm einzustellen. Viele Menschen reagieren hier recht nachlässig und haben sich noch nicht ausreichend mit notwendigen Medikamenten und Nahrungsmitteln sowie Wasser versorgt. Manche Einwohner unterschätzen die Gefahr einer Isolation durch die Überflutung von Hauptverkehrsadern. Durch einen Zyklon werden Bäche und Abwasserkanäle zu reißenden Wassermassen und zerstören alles was ihnen in den Weg kommt.

Durch den Leichtsinn mancher Bürger gehen Jahr für Jahr Notrufe von Menschen aus ländlichen Gegenden ein. Oft ist die Ursache dafür die Missachtung von Straßensperrungen, wodurch Fahrzeuge mit den Fluten mitgerissen werden. Dieses Verhalten ist äußerst gefährlich.

Das Krisenmanagement warnt daher alle Einwohner dringlichst entsprechende Verkehrszeichen zu befolgen und Straßensperrungen nicht zu ignorieren. Wenn Olga weiterhin auf ihrem Kurs bleibt, wird der Zyklon am Montagmorgen die Küste vor Cairns erreichen.

Kommentare zu Zyklon Olga vor Cairns

Florian 21.07.2010 13:29

Das schlechte Wetter kann leider jede schöne Urlaubspläne zum Scheitern bringen.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen