Mossman Gorge

Mossman ist eine kleine Zuckerrohstadt und liegt ca. 14 km nördlich von Port Douglas. In der Regenzeit sind hier aufgrund der monsunartigen Niederschläge die Wege teils unpassierbar. Die Hauptatraktion ist die Mossman Gorge, eine tiefgrüne Schlucht. Sie ist eine Perle des Daintree Nationalparks, der 76 000 Hektar groß ist. Riesige glattgeschliffene Steine im smaragdgrünen glasklaren Wasser - Ein kleiner Traum mitten im Regenwald.

Mossman Gorge Karte

Über einen Boardwalk kann man den üppig bewachsenen Regenwald bei Mossman Gorge erkunden und dabei auch über eine Hängebrücke einen strömenden Fluss überqueren. Dabei wird man von den Mitgliedern des Kuku-Yulanji-Volks geleitet. Wenn der Fluss nicht zu viel Wasser führt, ist es sogar möglich die Steine über einen kleinen Wasserfall als Rutsche zu benutzen. Das Wasser bei Mossman Gorge ist zwar recht kalt, jedoch eine willkommene Abkühlung bei der hohen Luftfeuchtigkeit.
Auch eine Bootsfahrt auf dem Daintree River ist empfehlenswert und eine gute Gelegenheit die sich am Ufer sonnenden Salzwasserkrokodile zu beobachten.

Ich kam leider nicht in diesen Genuss, da ich dort zum ersten Mal hautnah miterleben durfte, dass der "Regenwald" seinen Namen nicht zu Unrecht trägt. Von einem Moment auf den anderen gab es regelrecht monsunartige Niederschläge. Vielleicht aber auch ein schöneres Erlebnis als bei strahlendem Sonnenschein. Regen ist in Australien nicht wie in Deutschland, er warm und auf irgendeine Art und Weise anders, weicher und mit viel dickeren Tropfen.

Zeitweise kann es am Mossman Gorge recht überfüllt sein, da viele Touristen mit Bussen angekarrt werden. Dieses schöne Fleckchen sollte man auf keinen Fall auslassen, wenn man sich in der Gegend um Port Douglas aufhält.

Fazit: Mossman Gorge ist ein Regenwaldparadies, das man auf dem Weg nach Norden auf jeden Fall mitnehmen sollte. Vielleicht auch die letzte Möglichkeit unbekümmert im kühlen Nass zu plantschen, da es in der Regenzeit in dieser Gegend absolut nicht ratsam ist ins Meerzu gehen. Dies liegt zum einen an den vielen giftigen Quallen und auch an den sog. Salties, den Salzwasserkrokodilen.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen