Surfers Paradise

Das Nachtleben in Surfers Paradise ist schrill und bunt. Hier feiern täglich tausende Backpacker, Bikinischönheiten, Surfer und Partylöwen bis in die frühen Morgenstunden.

Oft wird die Stadt auch als das australische Las Vegas bezeichnet und muss diesen Vergleich auch nicht scheuen. Es gibt Bars, Restaurants und Clubs für jedes Publikum und jeden Geldbeutel.

Neben Party ist in Surfers Paradise vor allem das Surfen angesagt. An den endlos langen Sandstränden mit relativ hohen Wellen tummeln sich Surfer aus aller Welt.

Wer gerne feiert und surfen lernen will ist in Australien in Surfers Paradise am besten aufgehoben.

Surfers Paradise Karte

Restaurant-Tipp Besonders gut gegessen hab ich im New Daniels Steakhouse und im Volare Restaurant. Auch auf deutsche Küche muss man in Surfers Paradise nicht verzichten. Das Bavarian Restaurant bietet unter anderem Jägerschnitzel und Erdinger Bier.

Nightlife-Tipp Die leckersten Cocktails gibt es meiner Meinung nach im Cocktails & Dreams. Eine Bar der besonderen Art ist das Minus5°, hier ist wie der Name schon sagt alles aus Eis, sogar die Gläser selbst. Ein weiterer empfehlenswerter Club ist das extravagante „The Bedroom“, in dem man es sich statt auf Stühlen auf Betten gemütlich machen kann.

Wenn man es etwas ausgelassener mag ist man im Sugar Shack richtig. Hier gibt’s jeden Donnerstag den sogenannten Thirsty Thursday bei dem man ein Bier bereits ab 1 AUD bekommt.

Hinterlasse ein Kommentar

Name
E-Mail
Sedo - Domains kaufen und verkaufen